Wolayersee Wanderung
Nachdem wir uns auf den Postparkplatz eingefunden hatten,
ging es hinauf ins Lesachtal, über die "Nostra" bis zur Hubertuskapelle, wo wir unsere Fahrzeuge abstellten.
Das Wetter war trotz negativer Vorhersagen sehr gut und los ging es mit 8 Mann-Frau
Nach einer Gehzeit mit Pause von ca. 3 Std. sind wir dann bei der Eduard Pichlhütte "gelandet", wo wir gleich unsere Stimmen mit einen Zirbenen aufwärmten und das Wolayersee-Lied anstimmten.
Nach dieser Pause ging es wieder talwärts mit Geratsche und Gelächter,
wo wir in der Nostra, von unserer Mitsängerin Fr. Seiwald, mit Köstlichkeiten
verwöhnt wurden.
Zum Abschluss "besuchten" wir noch den Steiner Franz, wo der wunderschöne Wandertag noch recht lustig und feucht- es hat angefangen zu Regnen- Ausklang!

››› zu den Fotos ‹‹‹

zurück