Chorausflug in die Steiermark
Chorausflug in die Steiermark


Endlich war es am 24.10. soweit!!
Nachdem alles verladen war, ging es mit dem Busunternehmen Lindebner, über die alte Packer Bundesstrasse in die Südweststeiermark Richtung Stainz.
Leider war an diesem Tag das Wetter nicht sehr gut, aber wir verließen uns auf den Spruch ...“wenn Engel reisen.!!!“
Nach einem sehr guten Mittagessen wartete im Jagdmuseum & Landwirtschaftsmuseum Stainz eine sehr interessante Führung auf uns.
Beeindruckend ist die Anlage des Schlosses Stainz das malerisch über der Stadt liegt und auch heute noch im Besitz der Nachkommen Erzherzog Johanns ist.
In der barocken Stiftskirche ließen unsere Sänger/innen ihre Stimmen erklingen.
Weiter ging es zu einer Hofkäserei.
Mit Interesse verfolgten wir den Vortrag über die Erzeugung von Weichkäse (Camembert…) konnten dort
die Käserei besichtigen und den Weichkäse „beim Reifen“ beobachten. Natürlich wurde dieser auch verkostet.
Nachdem wir in unserer Unterkunft eingetroffen sind, ging es nach dem Abendessen auf Entdeckungstour
in die Stadt Stainz.
Am Sonntagmorgen begrüßte uns strahlendes Wetter und nach dem Frühstück ging es auf nach Tomberg
zum Traktormuseum der Oldtimerfreunde Stainz.
Das war ein überwältigender Anblick!!
19 Traktoren- vor allem Steyer Traktoren- warteten auf uns, mit denen wir uns nach eingehender Schulung auf den Weg machten.
Die Fahrt führte durch das wunderschöne, herbstlich verfärbte Steirische Hügelland, nach Bad Gams zu einer Kürbiskernöl Mühle.
Dort wurden wir in das Geheimnis der Erzeugung des Steirischen Kernöls eingeweiht.
Anschließend konnten wir uns im Hofladen mit Köstlichkeiten eindecken.
Zurück ging es wieder mit dem Traktor-einige waren flotter unterwegs und haben dann an den Vordermann/frau „angebaoumst“ die unverständlicher Weise die Gegend genossen, aber nach näherer Untersuchung konnte festgestellt werden, dass alle Beteiligten keine bleibenden Schäden zurückbehalten werden.
Nach dem Besuch einer Buschenschenke war der Abend wieder zur freien Verfügung.
Am Nationalfeiertag führte uns der Weg über die Südsteirische Weinstrasse nach Maribor/Slowenien.
Dort genossen wir die interessante Stadtführung. Besonders beeindruckend war sicher der Besuch der Johannes Basilika- nicht nur wegen der verschiedenen Baustilrichtungen die harmonisch ineinander fließen,
hier hat der seliggesprochene Bischof Slomsek die letzte Ruhestätte gefunden.
Anschließend ging es zur Floßfahrt auf der Drau, wo wir mit Volksmusik unterhalten wurden
und die herbstliche Landschaft noch einmal genießen konnten.
Müde, aber reich an Eindrücken ging es über die Untersteiermark zurück nach Kärnten, wo wir von unserem Obmann Stellvertreter Christof mit den Worten verabschiedet wurden „ Es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut!!!“


››› zu den Fotos ‹‹‹

zurück